Startseite

2843 Suchergebnisse

Welche Arten von Medien gibt es?

Die Schülerinnen und Schüler nformieren sich in der Zeitung über ein aktuelles Thema und suchen anschl. in zwei weiteren Medien (Fernseher, Internet, Radio) nach demselben Thema. ...

Hörspielfabrik

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich zuerst mit der Frage auseinander, was ein Hörspiel ausmacht. Dann geht es an die Arbeit: sie sollen den Text "Ein fast perfekter Plan" als Hörspiel aufnehmen und mit zusätzlichen Geräuschen anreichern. Die techn. Verarbeitung geschieht mit Audacity.

Eigene Comic mit Comic Toondoo gestalten

Die drei Arbeitsblätter thematisieren «Comics». Die Schülerinnen und Schüler entwickeln selbst ein Comic mit dem Programm «Toondoo», welches im Internet benutzt werden kann und viele interessante Features enthält. Vor der eigentlichen Gestaltung sollten sie die Strukturelemente des Comics und...

Anleitungen verstehen und befolgen

Die Kinder erhalten Anleitungen (mit Bildern) und können anschliessend selbstständig die Anleitung zum Falten eines Marienkäfers befolgen und ausführen. Beim Rezept Grittibänz empfiehlt es sich, für diese Arbeit in Kleingruppen zu arbeiten.Die beiden Löffel (Teelöffel und Esslöffel) sind mit...

Geräusche-Rätsel

Die Kinder versuchen, den Schulweg (gestartet beim Schulhaus unten links) von Hansli nur über das Wahrnehmen von Geräuschen zu finden. Die Schülerinnen und Schüler müssen dabei die Geräusche den richtigen Bildern zuordnen und die richtige Reihenfolge erkennen. ...

Alltagsstark

«Alltagsstark» ist ein Lehrmittel für den Unterricht des Fachbereichs Wirtschaft, Arbeit, Haushalt (WAH) auf der Sekundarstufe 1. Auf Grundlage der Kompetenzen des Lehrplan 21 werden die Schülerinnen und Schüler zum Beobachten, Erkunden, Recherchieren, Vergleichen, Analysieren, Reflektieren und...

Wenn Güter reisen

Bis wir ein Produkt in unseren Händen halten, hat dieses bereits eine lange Reise hinter sich. Im Fokus stehen Alltagsgegenstände, die mit ausgeklügelter Logistik von den Produktionsunternehmen zu den Konsumentinnen und Konsumenten transportiert und schliesslich wieder entsorgt werden. Das...

Gesichter spiegeln

Eine Gesichtshäfte von Hand zeichnen zu lernen ist der Schwerpunkt dieser Arbeit. Als Hilfsmittel dienen Schwarzweisskopien von Schülerportraits. ...

Wirtschaft entdecken

Im Zentrum der Lernumgebung steht die Simulation eco4schools. Schülerinnen und Schüler erleben das Zusammenspiel von wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Aspekten bei der Führung eines Sägereibetriebs. ...

Wirtschaft verstehen mit Infografiken

So haben Sie Wirtschaft noch nie gesehen! Thomas Ramge und Jan Schwochow übertragen die wichtigsten Schlagwörter und Themen der Ökonomen in bunte Bilder, die jeder versteht. Das Buch geht dabei vom Menschen über die Betriebs- und Volkswirtschaft bis zur globalen Ökonomie. So werden etwa die...

Einführung in die Textverarbeitung

Die Schülerinnen und Schüler lernen, einen Text mit Word zu formatieren bzw. die Schriftgrösse, Schriftart, die Ausrichtung und Zeilenabstand gezielt zu verändern. Zugleich können sie Fehler korrigieren. ...

Einführung in die Tabellenkalkulation

Die Schülerinnen und Schüler lernen, eine Tabelle in einem Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Excel) zu erstellen, die Zellen zu formatieren und die Daten zu sortieren. ...

Mediennutzung

Zuerst lösen die Schülerinnen und Schüler ein Logical zum Thema Mediennutzung (Einstieg), anschl. sollen sie Aussagen zur Mediennutzung in der Schweiz beurteilen und einscäthätzen. ...

Hinweise zu den Lernumgebungen im mathbuch 2

Diese Sammlung von Hinweise ist im Rahmen der Begleitkurse zum mathbuch 2 der Lehrerweiterbildung Luzern entstanden. Sie folgt dem Planungsvorschlag der DVS Luzern zum mathbuch 2. Die Hinweise sind zum grössten Teil aus eigenen Erfahrungen im Unterricht mit Klassen aus allen Niveaus gewachsen und...

Hinweise zu den Lernumgebungen im mathbuch 3+

Diese Sammlung von Hinweise ist im Rahmen von Einführungskursen zum mathbuch 3+ der Lehrerweiterbildung Luzern entstanden. Sie folgt dem Planungsvorschlag der DVS Luzern zum mathbuch 3+. Die Hinweise sind zum grössten Teil aus eigenen Erfahrungen im Unterricht mit Klassen der Niveaus A und B...

Bildcollage

Wir lernen die Kunstform Collage kennen. Befassen uns mit aktuellen Collagekünstlern und stellen selber eine Collage her. ...

Comiccollage

In dieser  Arbeit befassen wir uns mit der Geräuschsprache in Comics und stellen eine Art Collage her. So quasi ein Bild im Bild. Die Arbeit wird in 3 Kompetenzstufen angeboten und kann je nach Klasse adaptiert werden.

Einführung ins Präsentieren mit PowerPoint

Die Schülerinnen und Schüler werden in die Grundfunktionen von PowerPoint eingeführt und sollen anschl. eine Präsentation über ein Buch erstellen, das sie gerne gelesen haben.

Steckbrief mit Word erstellen (Tabelle und Grafik einfügen)

Die Schülerinnen und Schüler sammeln Informationen zu einem Thema und stellen diese in Form eines Steckbriefs mit einem Textverarbeitungsprogramm tabellarisch dar. Dabei lernen sie, Tabellen zu gestalten und Bilder einzufügen.

Rätseltexte schreiben: Was ist falsch?

Die Schülerinnen und Schüler erfinden ein Texträtsel, indem sie einen Text aus dem Internet durch falsche Informationen abändern (sozusagen Fake News erzeugen). Dabei lernen sie auch, einen Text aus dem Internet in eine Textverarbeitungsprogramm zu kopieren und weiter zu bearbeiten.

Katzen POPART

Ist einfach mit den Schulkindern umzusetzen und seine plakative, auffällige Wirkung verzaubert jeden Schulhausgang. ...

Leben ohne Handy

Die Schülerinnen und Schüler lesen eine kurze Geschichte, in der Kathrin ihr Handy verloren hat. Sie überlegen sich nun, was dies für sie bedeuten würde und setzen die Geschichte fort: Was erlebt Kathrin zwei Monate ohne ihr Handy. ...

Warum sind Massenmedien wichtig?

Die Schülerinnen und Schüler erfahren, was Massenmedien sind, lösen ein Gitterrätsel zum Thema "Massenmedien" und füllen einen Lückentext aus zur "Macht der Medien"  und zur Bedeutung unabhängiger Medien in einer freien (demokratischen) Gesellschaft.

Lost in the USA: Reading comprehension test

Der Graded Reader 'Lost in the USA' eignet sich als Klassenlektüre für die Sekundarstufe. Das Buch entspricht in etwa dem GER Level A2. Die Geschichte kann auch mit dem dazu erhältlichen Audio-Buch mitgehört werden, dies unterstützt gerade schwächere Lernende beim Verständnis. Das...

Forever Young: Reading comprehension test

Der Graded Reader 'Forever Young' eignet sich als Klassenlektüre für die Sekundarstufe. Das Buch basiert auf einem Wortschatz von rund 1400-1800 Wörtern und entspricht in etwa dem GER Level B1. Das Arbeitsblatt anbei kann als formativer oder summativer Test eingesetzt werden, um das...

Technikaufbau Ballwurf

Mit dieser Zusammenstellung möchte ich einen aufbauend strukturierten, praktisch bewährten Grobplan für die Technikvermittlung im Bereich Grundlagen Ballwurf vorlegen. ...

Spannungsaufbau im Sprintstart

Im Sprintstart könnte mit einer Abkehr von althergebrachten Technikvorstellungen und einer anderen Methode des Druckaufbaus eine massiv bessere Spannung in der "Fertig-Position" und daraus resultierend eine Ver - besserung in der Startaktion möglich werden. 

Technik und Design - Handbuch für Lehrpersonen Spiel, Mechanik, Energie | 2. und 3. Zyklus

Das vorliegende Handbuch für Lehrpersonen «Spiel, Mechanik, Energie» umfasst 25 Lernumgebungen mit vielen herausfordernden Aufgabenstellungen zu den drei Themenfeldern «Spiel / Freizeit», «Mechanik / Transport» und «Elektrizität / Energie» und dient der konkreten Planung und Durchführung des...

Bewegungs oder Koordinationsleiter

Bei der Herstellung dieser vielseitig einsetzbaren Trainings- und Koordinationshilfe werden diese Lerninhalte behandelt: ...

LED – LEUCHTE aus Polystyrol

Gestalterische Experimente zu Lichtwirkung und Licht-Farb-Schatten-Variationen, Geschichte des Lichts, Versuche zum  Stromkreislauf,  Lehrgang zum Sockelbau aus PS, Kunststoffverarbeitung und Thermobiegen, Einbau einer bateriebetriebenen LED-Lampe mit Widerstand sowie die Herstellung...

Gefühlskarten-Set

Die 25 Gefühlskarten (Format A6) sind vielfältig im Unterreicht einsetzbar. Die Gefühle wie z.B. stolz, schüchtern, selbstbewusst, minderwertig, sicher, fröhlich, überwältigt, erschrocken, hoffnungsvoll, böse, schlapp, misstrauisch, verlegen usw. werden durch ausdrucksstarke Mäuse-Bilder...

MOLA Sitzkissen

Diesen Fragen geht das Unterrichtsverfahren nach: Wie gestalte ich das Sitzkissen, dass ich ein bestimmtes Muster / Farbkombination erhalte? Was ist Mola? Wie wird Mola hergestellt? Woher stammt die Technik Mola?  

Merkblatt Plagiate

Immer wieder kommt es vor, dass im Projektunterricht Plagiate entstehen. Das Merkblatt zeigt auf, wie Plagiate verhindert werden können.

Merkblatt "Beurteilung im Projektunterricht"

Die Beurteilung bzw. Bewertung im Projektunterricht ist eine Herausforderung. Indem Prozess, Produkt und Präsentation beurteilt werden, kann dieser Herausforderung entgegnet werden. Das Merkblatt liefert Hinweise zur Beurteilung im Projektunterricht und ist ein Hilfsmittel, um im...

Sammlung von Wortschatzspielen

Die vorliegende Spielesammlung lässt sich für die Erarbeitung oder Vertiefung von Wortschatz in den Fremdsprachen oder im DAZ-Unterricht auf verschiedenen Stufen einsetzen. Die Sammlung ist in verschiedene Kategorien unterteilt: ...

Jugend debattiert

Unterrichtsmaterialien zum Downloaden Jugend debattiert, Begleitheft für Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I  

Das neue Young World 1-4

Die Lehrwerksteile von Young World werden zurzeit überarbeitet. Ab Schuljahr 2018/19 erscheint das Band 1 in einer frischen und optimierten Aufmachung, die anderen Bände folgen im Jahresrhythmus. Viel Bewährtes bleibt sich gleich, so dass sich die Lehrpersonen darin schnell zurecht...

Kreschendo 3/4

Das Lehrwerk... ...

Kreschendo 5/6

Das Lehrwerk... ...

Kreschendo 1/2

Das Lehrwerk... ...

Farben Rhythmical

Dieses Arbeitsblatt will SuS dazu motivieren selbgesteuert über Sprache und Rhythmus nachzudenken. Es soll zudem SuS dazu führen eigene "Rhythmicals"  zu entwickeln und aufzunotieren.

Rhythmus-Spielereien

Unterrichtseinheit aus der "Liederbox" von Martin Imlig. 

IdeenSet Rechtschreibspiele

Mit den Lernspielen des IdeenSets werden Rechtschreibregeln der 3.- 6. Klasse des Lehrmittels „Die Sprachstarken“ geübt und gefestigt. Die Regeln entsprechen den Kompetenzen des Lehrplans 21 (2. Zyklus).

IdeenSet Spielerische Sprachförderung

Dieses IdeenSet bietet die Möglichkeit, Wortschatzförderung gezielt und spielerisch umzusetzen. Es beinhaltet eine kriteriengeleitete Sammlung von Medien (Spiele, Bilderbücher, Apps), welche den Einsatz im Unterricht konkret beschreiben. Im heilpädagogischen Kommentar werden...

Wegleitungen zur Umsetzung des Lehrplans "Medien und Informatik" im Kindergarten

Die Wegleitung „Medien und Informatik für Lehrpersonen Kindergarten" (des Kantons Schwyz) enthält eine Fülle von Informationen, welche bei der Einführung des neuen Lehrplans "Medien und Informatik" für KG-Lehrpersonen hilfreich sind. Sie gibt zunächst einen Überblick über die drei...

Wegleitungen zur Umsetzung des Lehrplans "Medien und Informatik" 1./2. Klasse

Die Wegleitung „Medien und Informatik für Lehrpersonen der 1./2. Klasse" (des Kantons Schwyz) enthält eine Fülle von Informationen, welche bei der Einführung des neuen Lehrplans "Medien und Informatik" hilfreich sind. Sie gibt zunächst einen Überblick über die drei Kompetenzbereiche und deren...

Wegleitungen zur Umsetzung des Lehrplans "Medien und Informatik" 3./4. Klasse

Die Wegleitung «Medien und Informatik für Lehrpersonen der 3./4. Klasse» (des Kantons Schwyz) enthält eine Fülle von Informationen, welche bei der Einführung des neuen Lehrplans «Medien und Informatik» hilfreich sind. Sie gibt zunächst einen Überblick über die drei Kompetenzbereiche und deren...

Wegleitungen zur Umsetzung des Lehrplans "Medien und Informatik" 5./6. Klasse

Die Wegleitung „Medien und Informatik für Lehrpersonen der 5./6. Klasse" (des Kantons Schwyz) enthält eine Fülle von Informationen, welche bei der Einführung des neuen Lehrplans "Medien und Informatik" hilfreich sind. Sie gibt zunächst einen Überblick über die drei Kompetenzbereiche und deren...

Seiten