Startseite

237 Suchergebnisse

Zahlen

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 1a Anzahlen bestimmen (0 bis 100) und in der Stellentafel eintragen

Vorwärts und rückwärts zählen

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 1c Vorwärts und rückwärts zählen

Zahlenaufbau

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 1d Zahlen additiv und multiplikativ aufbauen

Zahlen in der Umwelt

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 1e Vorstellung von Zahlen entwickeln

Addition und Subtraktion

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 2a Additive Zahlenoperationen im Raum 0–20 durchführen

Addition und Subtraktion

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 2b Additive Zahlenoperationen im Raum 0–100 (ZE+–E/ZE+–Z/ZE+–ZE) durchführen Grundoperationen bildlich darstellen

Addition und Subtraktion

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 2c Additive Zahlenoperationen im Raum 0–100 (ZE+–E/ZE+–Z/ZE+–ZE) durchführen Grundoperationen bildlich darstellen

Addition und Subtraktion

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 2d Additive Zahlenoperationen im Raum 0–100 (ZE+–E/ZE+–Z/ZE+–ZE) durchführen

Addition und Subtraktion

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 2e Additive Zahlenoperationen durchführen

Addition und Subtraktion

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 2f Die Addition und Subtraktion im Raum 0–100 (ZE+–ZE) durchführen Grundoperationen bildlich darstellen

Multiplikation

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 3a Multiplikative Zahlenoperationen durchführen: vervielfachen, verdoppeln

Multiplikation

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 3b Multiplikative Zahlenoperationen als Gleichungen darstellen und ihre Lösung bestimmen

Division

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 3d Multiplikative Zahlenoperationen in der Bildebene durchführen: teilen, halbieren

Multiplikation

Orientierungsaufgaben "Zahlendino": Aufgabe 3c Multiplikative Zahlenoperationen mit Hilfe von Anschauungsmittel/Arbeitsmaterial lösen

Unterschiedlich ordnen

Orientierungsaufgaben "Spielbox & Bild-haft": Aufgabe 1 Sammlungen nach möglichst vielen Kriterien ordnen   Bezug zum Lehrplan 21: Einleitende Kapitel NMG, strukturelle und inhaltliche Hinweise, Tabelle 2: Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen

Geordnete Sammlungen untersuchen

Orientierungsaufgaben "Spielbox & Bild-haft": Aufgabe 2 Zu geordneten Sammlungen den Ordnungspunkt und die Merkmale festhalten

GeoGebra

Einerseits ist GeoGebra ein dynamisches Geometriepaket. Es können Konstruktionen mit Punkten, Vektoren, Strecken, Geraden, Kegelschnitten sowie Funktionen erstellt und danach dynamisch verändert werden. ...

Kompetenzraster zum Lehrplan 21

Das Schema zeigt detailliert die Beziehung zwischen Lehrplan 21 und dem «Schweizer Zahlenbuch» auf (vom Klett Verlag).  

App - Pattern Shapes

Das "Math Learning Center", eine Nonprofit-Organiation aus den USA, bietet eine Reihe von Mathe-Apps für Kindergarten und Primarstufe (in Englisch). ...

Pythagoras

Das Multi-Touch-Buch dient dem Visualisieren, Informieren und Prüfen. Das Lehr- und Lernbuch ist geeignet für Beamer-Präsentationen und hilft den SuS beim individuellen Arbeiten. Es ist dem LP 21 und den obligatorischen Lehrmitteln angepasst. ...

Ideenset Robotik (1. Zyklus)

Mithilfe von Bodenrobotern wird den Schülerinnen und Schülern auf eine spielerische Art und Weise die Idee des Programmierens näher gebracht. (phbern.ch, 03.07.2017)

Ideenset Robotik (2. Zyklus)

Mithilfe von Bodenrobotern wird den Schülerinnen und Schülern auf eine spielerische Art und Weise die Idee des Programmierens näher gebracht. (phbern.ch, 03.07.2017)

Mathematische Lernplätze der Stadt Gossau: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus der Stadt Gossau. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 27.03.2017)

Mathematische Lernplätze der Stadt Rapperswil-Jona: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus der Stadt Rapperswil-Jona. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 24.03.2017)

Mathematische Lernplätze der Stadt Rorschach: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus der Stadt Rorschach. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 05.04.2017)

Mathematische Lernplätze der Stadt St.Gallen: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus der Stadt St.Gallen. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 05.04.2017)

Mathematische Lernplätze der Stadt Wil: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus der Stadt Wil. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 24.03.2017)

Mathematische Lernplätze im Sarganserland: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus dem Sarganserland. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 24.03.2017)

Mathematische Lernplätze in Heiden: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus Heiden. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 24.03.2017)

Mathematische Lernplätze in Vaduz: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus Vaduz. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden.

Mathematische Lernplätze in Wattwil und Lichtensteig: Lernheft für die Sekundarstufe

Mathematik im Alltag anzuwenden ist das Ziel der Lernheftreihe «Mathematische Lernplätze». Dieses Heft enthält Mathematikaufgaben aus Wattwil und Lichtensteig. Die Aufgaben können in der Regel nur vor Ort, an den im Heft aufgeführten Plätzen, gelöst werden. (Lernheft, 24.03.2017)

Mathematisches Modellieren in der Mittelstufe: Handlungsorientierte Modellierungsaufgaben für die 5. Klasse

Dieses Lehrmittel enthält zu den vier Themen „Erkundung unserer Schulräume“, „Vom Weltrekord zu unserer Schulreise“, „Domino Day in unserem Schulzimmer“ und „Altpapier und Wasserverbrauch“ handlungsorientierte Modellierungsaufgaben und eine Materialsammlung, welche die Kinder beim Lösen der...

Handlungsorientiertes Lernen im Mathematikunterricht (2. - 4. Klasse)

Diese Stationenarbeit ermöglicht es Lehrpersonen, die Themen "Gewichte" und "Hohlmasse" im Mathematikunterricht handlungsorientiert und mit einfachen Materialien zu vermitteln. Das Lehrmittel eignet sich für 2. bis 4. Klässler und ist in deutscher und albanischer Sprache vorhanden.

Ausserschulische LernOrte Trogen: Lernheft Kindergarten und Primarschule

Das vorliegende Produkt für Trogen AR ist eine Fortsetzung der Lehrmittelreihe "Mathematische Lernplätze", erstmals für Kindergarten und Primarstufe bzw. ausgedehnt auf die Fachbereiche Deutsch, Mathematik, Mensch und Umwelt sowie Bildnerisches Gestalten. Dieses Heft enthält Aufgaben aus Trogen....

Einmaleins üben

Lerne hier das Einmaleins schnell und einfach (Einmaleinslernen.ch, 05.04.2017)

Handlungsorientiertes Lernmaterial zur Unterstützung und Förderung der Vorstellung des Stellenwertverständnisses in der Unterstufe

Mehrere Theorien belegen den Zusammenhang zwischen einem ungefestigten Stellenwertverständnis und mathematischer Schwäche. Um ein gutes Stellenwertverständnis aufzubauen, muss ein flexibles Netzwerk zwischen den Zahlrepräsentationen und den Teilkompetenzen des Stellenwertverständnisses aufgebaut...

Seiten