Urwaldtiere

Preview image for LOM object Urwaldtiere CC by-nc-sa 3.0
Durch flächen- und fleckensetzendes Malen farborientierte Bilder entstehen lassen

Arbeitsauftrag / Thema

Urwaldtier mit reinen, leuchtenden Grundfarben malen, anschliessend die Grundfarben mischen (trübe Farben) und damit den Hintergrund bemalen. Dabei die Farben in Fleckenform auftragen.

Einstieg

Miteinander besprechen, wie ein freundliches Urwaldtier aussieht. Es fällt durch seine leuchtenden, strahlenden Farben in dem schattigen, dunklen und dicht bewachsenen Urwald sofort auf.

Ablauf

Zeichnungspapier auf Karton oder Zeichenunterlage kleben. Urwaldtier mit Bleistift vorzeichnen und anschliessend mit den Farben Rot, Blau und Gelb ausmalen, sowie ausschneiden. Für den Hintergrund die Grundfarben miteinander nass in nass mischen, damit trübe Farben entstehen (Grün- und Brauntöne). Urwaldtier auf den Hintergrund kleben.

Technische Hinweise

Pinsel beim Malen des Urwaldtierchens immer auswaschen, bevor eine neue Farbe verwendet wird. Wasser häufig wechseln.

Auswertung

Bildbetrachtung: wie wirken die Urwaldtiere auf dem Hintergrund?

Allgemeine Informationen

HerausgeberRedaktion zebis
SpracheDeutsch

Pädagogische Informationen

Typ der Lehr- und LernressourceBild/Grafik
ZielgruppeLehrpersonen
Schulleitende
LernzeitNicht definiert
BildungsstufeObligatorische Schule

Klassifikationssystem

Schulischer Kontext
Fächer

Lehrplan 21

Gestalten Bildnerisches Gestalten Prozesse und Produkte Bildnerische Verfahren und kunstorientierte Methoden
Gestalten Bildnerisches Gestalten Wahrnehmung und Kommunikation Wahrnehmung und Reflexion

Informationen zur Ressource

Rechte

KostenNein
NutzungsbedingungenAlle Rechte vorbehalten

Technische Informationen

Technische Anforderungen-

Zur Ressource

URLUrwaldtiere